Oldenburger Schwimmverein von 1902 e.V.

Oldenburger Schwimmverein überzeugt bei Bezirksmeisterschaften in Osnabrück

8 Aktive des OSV erzielten zahlreiche Bestzeiten und Medaillenränge

Bei den diesjährigen Bezirks-und Mastersmeisterschaften am 07./08.März in Osnabrück konnte sich das 8-köpfige Team des Oldenburger Schwimmvereins zur Freude Ihres Trainers Jürgen Schnitker auf der 50m Bahn mit guten Leistungssteigerungen, die häufig mit Medaillenrängen belohnt wurden überzeugen. Auch die Staffelergebnisse wurden mit dem 4.Platz belohnt. Erfolgreichster Starter des OSV war Nick Wilder (Jg.2000) mit dreimal Gold (100 m Rücken, 50 und 100 m Schmetterling), sowie dreimal Silber (50 und 200 m Rücken und 200 m Lagen). Gleich mehrmals gelang es Nick dabei, ein Tiket für die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften zu sichern. Mit zwei Goldmedaillen wurde Paul Lampert im Jahrgang 1996 für seine Leistungen über 100 und 200 m Freistil ausgezeichnet. Mit einer Langbahnbestzeit über 100 m Freistil als Startschwimmer der 4*100 m Freistilstaffel gelang es Paul ebenfalls ein Ticket für die Norddeutschen zu erreichen. Ingo Pals (Jg.2002) versilberte seine Starts über 200 m Freistil und 100 m Rücken und bekam Bronze bei seinen Starts über 200 m Rücken und 100 m Schmetterling. Ebenfalls über 100 m Schmetterling konnte Tilman Hachmeister in Bestzeit auf Platz 10 überzeugen. In den Reigen der Bestzeiten reihten sich die Geschwister Jasmin (Jg.99, Platz 8) und Devin Holze (Jg.2003, Platz 7) über die 100 m Rückenstrecke ein. In den Staffelwettbewerben gingen über 4*100 m Lagenschwimmen Nick Wilder (Rücken), Knut Volkens (Brust), Hergen Struck (Jg.96, Schmetterling) und Paul Lampert an den Start und erreichten das Ziel auf dem 4.Platz. Die gleichen Männer in veränderter Reihenfolge starteten in der 4*100 m Freistilstaffel, die Startschwimmer Paul Lampert sogar mit 2 Sekunden Vorsprung vor der Konkurrenz auf seinen Staffelpartner übergab. Leider war einige Konkurrenz im Verlaufe eines spannenden Rennens stärker und die Staffel gelang ebenfalls auf Platz 4. In der Masterswertung der Alterklasse 25 ging Knut Volkens (Jg.88) an den Start. Einmal Gold (200 Brust) und dreimal Silber (200 m Lagen, 50 und 100 m Brust) war dabei Knut´s Ausbeute.Die Leistungen des achtköpfigen OSV-Teams lassen auf die folgenden Landesmeisterschaften hoffen.FullSizeRender(3)DSC_0006Bild links: v.l. hinten: Hergen Struck, Jasmin Holze, Nick Wilder, Paul Lampert. vorne: Devin Holze, Ingo Pals, Knut Volkens. Bild rechts v.l. Tilman Hachmeister und Trainer Jürgen Schnitker

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen