Oldenburger Schwimmverein von 1902 e.V.

Wasserball

Seit Sommer 2015 betreibt der Oldenburger Schwimmverein den Wasserballsport von Grund an komplett neu. Der Wasserballsport richtet sich an all diejenigen, die den Stress des Alltags hinter sich lassen, einen aktiven Abend mit Gleichgesinnten verbringen und ihre körperliche Fitness steigern wollen. Im Folgenden geben wir ein paar Infos zu unserem Angebot.

DSC04250

Wer spielt in dieser Gruppe?
Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
Ist diese Sportart zu anstrengend für mich?
Welche Vorzüge bringt mir ein aktiver Abend beim Wasserball?

Fangen wir ganz vorne an.
Die Gruppe des Oldenburger Schwimmvereins besteht zurzeit aus einer komplett gemischten Truppe. Aktiv dabei sind Damen sowie Herren des jungen und des fortgeschrittenen Alters. Im Klartext heißt dies ab 16 bzw. 18 Jahren bis zum „geht nicht mehr“! Bei uns spielen Freizeitschwimmer, ehem. gute Schwimmer, aktive Leistungsschwimmer sowie auch einige ehemalige Hand –und Wasserballer mit. Somit ist unsere Gruppe sehr gemischt und sorgt für viele Möglichkeiten des Variierens. Das Schöne an unserem Training ist auch, dass jeder selbst bestimmen kann, wieviel Anstrengung er investieren möchte. Also ganz egal, ob du jetzt sportlich aktiv werden möchtest, eine ewig lange Pause hinter dir hast oder du bereits aktiv bist – du bist herzlich eingeladen, mit ins Wasser zu springen und mitzumachen!

Wir pflegen innerhalb der Gruppe ein familiäres Klima und achten auf einen vernünftigen Umgang und gegenseitigen Respekt.

Aktiv passiv fördern wir bei diesem Sport ohnehin folgende Dinge, die bereits für sich sprechen: Stressbewältigung – einfach mal abschalten und mit etwas anderem beschäftigen. Der Geist ist danach wieder frei und bedankt sich! Die körperliche Fitness wird in jeglicher Hinsicht gefördert! Durch die verschiedenen Schwimmwege und Geschwindigkeiten trainieren wir sämtliche Formen der Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, sowie wir die gesamte Beweglichkeit weiter fördern. Auch die koordinativen Fähigkeiten bekommen ihren Anteil und helfen uns neben dem Training mit dem Ball, uns auch im Alltag schnell zu orientieren, zu bewegen und angemessen zu reagieren. Ebenfalls von Vorteil ist die gelenkschonende –und entlastende Eigenschaft des Wassers.

Voraussetzungen: Das Wasserballtraining findet in einem Becken statt, indem man möglichst wenig stehen kann und soll. Klingt etwas fies, hat aber seinen Grund –man muss schwimmen! Und genau darum geht es! Wer nicht schwimmen kann, darf sich gerne melden, um in der Anfängerschwimmgruppe für Erwachsene den Einstieg zu finden. Für den Wasserballsport ist es da noch etwas zu früh. Auch bei akuten Bandscheibenvorfällen, sollte vorher mit dem Arzt abgeklärt werden, wann und in welchem Maße Sport betrieben werden darf!

Um herauszufinden, ob dieser Sport etwas für dich ist, solltest du einfach mal ganz unverbindlich vorbeikommen! Klare Regeln und eigenständiges Dosieren des körperlichen Einsatzes im Training sorgen für ein wohlfühlendes Erlebnis im Wasser! Schreibe uns einfach eine Mail, und schon kann es losgehen! Wir freuen uns auf dich!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen